Wir möchten ...

  • Menschen für das Thema sensibilisieren und ein Problembewusstsein schaffen
  • auf die wachsende Problematik hinweisen
  • über die Situation, in der sich Opfer von ehrbezogener Gewalt und Zwangsverheiratung befinden, informieren
  • fachliche Diskurse in Form von Fortbildungen und Fachtagungen anstoßen und ermöglichen
  • ein fachkundiges und handlungsfähiges Netzwerk entwickeln
  • die Notwendigkeit von gezielten Förderprogrammen aufzeigen
  • ein spezifisches Beratungs- und Hilfeangebot für Betroffene und deren professionellen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern initiieren